Blaustirnamazone

 

Gelegegröße: 2-4     
Brutdauer: 27-30 Tage
Fütterung: Fertigmischung für Papageien und Frisches Grün, Obst, Maiskolben, Möhren, Zweige
Größe: ca. 37cm
Verbreitung: Ost-Brasilien von Piauí südwärts bis Rio Grande do Sul und Südost-Mato-Grosso.

Beschreibung:
grün; Federn schwach schwärzlich gesäumt; Kopfzeichnung variabel; Stirn und Zügel blau; Vorderscheitel, Augenbereich, manchmal Ohrdecken und Schenkel gelb; untere Wangen und Kinn grün, blau oder gelb; Flügelbug rot, bei einigen Vögeln mit gelben Federn durch setzt; Flügelsaum gelbgrün; Handdecken und Handschwingen zur Spitze hin violettblau; roter Flügeispiegel an äußeren fünf Armschwingen; Schwanz grün mit grüngelber Spitze; Basis der äußeren Schwanzfedern rot; nackter Augenring weißlich bis grau; Schnabel dunkelgrau; Iris orange; Füße grau.


Lebensweise:
paarweise oder in kleinen Gruppen; werden tagsüber fressend oder ruhend in Baumkronen gesehen; dann sehr ruhig und nur durch herabfallende Futterreste zu bemerken; wenig scheu und nur geringe Fluchtdistanz; wenn sie aufgescheucht werden, fliegen sie laut schreiend davon; während des Fliegens auffallend und lärmend; Paare lassen sich durch deutlichen Zusammenhalt sogar beim Fliegen bestimmen; sammeln sich gegen Abend zu gelegentlich sehr großen Schwärmen auf Schlafbäumen; jahreszeitliche Wanderungen; fallen häufig in Anbaugebiete ein und richten erhebliche Schäden an; Ruf rauh und laut.

Gefangenschaft:
mittellaute bis laute Papageien; lassen Stimme vor allem morgens und abends hören; wenig scheu; werden bald zutraulich; Nagebedürfnis aus geprägt; baden gern; während der Eingewöhnungszeit anfällig für Pilzerkrankungen; später robust.

Ernährung:
Sämereiengemisch aus Kardi, Weizen, Hafer, Milo, Dari, Hanf, getrockneten Ebereschenbeeren, Buchweizen und Mungobohnen; gekeimte Sonnenblumenkerne; wenige Zirbelnüsse; verschiedene Obst- und Gemüsesorten; haibreifer Mais, Hagebutten, Grünpflanzen; regelmäßig Mineralstoffgaben.

Zucht:
mehrfach gelungen; Paar allein halten; Brutbeginn bevor zugt im April; in Innenräumen auch während der Wintermonate; dann nicht unter 20°C halten, um Bruttrieb zu unterstützen; 3 bis 4, gelegentlich 5 Eier; Brutdauer 26 Tage; Nestlingszeit 60 Tage; Nistkasten 30 cm x 30 cm x 80 cm.