Obst und Gemüse


Vieles ist für die Fütterung unserer Vögel möglich, aber nicht bekannt. Auf dieser Seite finden Sie eine Zusammenstellung derjenigen Obst- und Gemüsesorten, die sich zur Fütterung eignen. Wichtig ist es in jedem Fall, genau hinzuschauen. So darf bei weitem nicht jedes Kernobst mit Stein gegeben werden ? Achtung Blausäure! Aber auch Petersilie ist beispielsweise umstritten.


Was darf wie gefüttert werden?


Blumenkohl, Brokkoli, Chicoree, Feldsalat, Fenchel, Gurken, Kohlrabi ohne Blätter, Mais, Möhre, gelbe Rübe, Paprika mit Kernen, Rettich und Radieschen, Rote Beete samt Blättern, Sellerie schälen, Tomaten, Zucchini, Kürbis samt Kernen, Zwiebel und Knoblauch ohne Schale, Kartoffeln gekocht und ohne Schale, Apfel, Birne, Brombeere, Datteln (frisch und getrocknet), Vogelbeeren, Erdbeeren, Feigen, Granatapfel, Hagebutte, Heidelbeeren, Himbeeren, Johannisbeeren, Kaki/Sharon, Sternfrucht, Kumquat, Maracuja, Melone, Stachelbeere, Weintrauben, Felsenbirnen.

Ohne Schale sollte man verfüttern: Apfelsine, Banane, Baumtomate, Clementine, Kiwi, Ananas.
Mit Schale, aber ohne Kern
sollte man verfüttern: Aprikose, Kirschen, Mango, Pfirsich, Pflaumen.
Ohne Schale und ohne Kern sollten Litschi und Papaya gegeben werden.


Hinweise:

  • Gespritztes Obst immer schälen. Besser auf ungespritzte Angebote aus pestizidfreiem Anbau zurückgreifen.
  • Kernobst vor dem Verfüttern entsteinen.
  • Kein angefaultes oder schimmeliges Obst und Gemüse verwenden. Auch nach Entfernen der betroffenen Stellen können Reste zurückbleiben. Futterstoffe sollten sich generell in einem Zustand befinden, in dem wir Menschen sie verzehren würden. Obst und Gemüse verderben während der warmen Jahreszeit besonders schnell.
  • Bei Nachtschattengewächsen (z.B. Tomaten) die grünen Pflanzenteile entfernen.
  • Trockenobst (z.B Rosinen, Aprikosen) darf nicht geschwefelt sein.
  • Avocados dürfen nicht verfüttert werden, da sie für Papageien sehr giftig sind.

Nährwerte und Vitalstoffgehalte


Bei der Verfütterung von Obst und Gemüse (wie auch überhaupt bei der Fütterung unserer Papageien und Sittiche) spielt die Ausgewogenheit der unterschiedlichen Nähr- und Vitalstoffe eine ganz wichtige Rolle. Die nachstehenden beiden Tabellen geben Ihnen eine Übersicht über die Nährwerte und Vitalstoffgehalte geeigneter Obst- und Gemüsesorten. 

Obst

Legende:
Na = Natrium  K = Kalium   Ca = Calcium  P = Phosphor   Fe = Eisen  A, B1, B2, Niacin, C = Vitamine

pro 100 g mg       µg         mg        
Obst Protein Fett Kohlenhydr. Rohfaser Na K Ca P Fe A B1 B2 Niacin C
Ananas - - 7 0,4 1 95 9 5 0,2 5 0,04 0,02 0,1 11
Apfel - - 12 1,0 1 75 10 7 0,3 - 0,07 0,02 0,2 7
Apfelsine 1 - 9 0,6 2 130 30 15 0,4 11 0,06 0,03 0,2 36
Aprikose 1 - 11 0,7 2 250 15 20 0,6 250 0,04 0,05 0,7 9
Banane 1 - 16 0,6 1 260 6 20 0,4 25 0,03 0,04 0,4 8
Birne 1 - 13 1,6 2 115 16 20 0,3 15 0,05 0,03 0,2 5
Brombeeren 1 - 9 4,1 3 190 30 30 0,9 45 0,03 0,05 0,4 17
Clementinen 1 - 8 0,5 1 90 30 15 0,3 30 0,04 0,01 0,1 36
Erdbeeren 1 - 7 1,3 2 140 25 30 0,9 8 0,03 0,05 0,5 62
Grapefruit 1 - 7 0,3 1 130 14 10 0,2 2 0,05 0,02 0,2 32
Heidelbeeren 1 - 13 1,5 1 65 10 10 0,7 20 0,02 0,02 0,4 21
Himbeeren 1 - 8 4,2 - 170 40 45 1,0 7 0,02 0,05 0,3 25
Johannisbeeren rot 1 - 9 3,7 1 230 30 25 0,9 6 0,04 0,03 0,2 35
schwarz 1 - 12 3,2 2 300 45 40 1,3 23 0,05 0,04 0,3 170
Kaki 1 - 16 - 5 144 5 20 0,3 225 0,03 0,02 0,1 9
Kirschen [süß] 1 - 13 0,4 2 200 14 20 0,4 45 0,03 0,03 0,2 9
Mandarinen 1 - 8 0,5 1 115 25 15 0,3 34 0,04 0,02 0,1 20
Mango 1 - 11 - 5 125 7 9 0,3 960 0,04 0,04 0,7 23
Nektarine 1 - 16 0,6 6 270 4 20 0,5 455 - - - 12
Papaya - - 7 - 20 155 13 11 0,2 350 0,03 0,03 0,2 37
Passionsfrucht 1 - 11 - 15 180 7 33 0,8 110 - 0,07 0,8 16
Pfirsich 1 - 10 0,6 3 200 5 30 1,2 70 0,05 0,05 0,7 10
Preiselbeeren - - 9 1,6 2 65 13 10 0,5 4 0,01 0,02 - 12
Rosinen 2 - 64 7,0 145 630 30 110 2,7 5 0,10 0,05 0,5 1
Weintrauben 1 - 16 0,6 2 255 20 25 0,5 5 0,05 0,03 0,2 4

Gemüse

Legende:
Na = Natrium  K = Kalium   Ca = Calcium  P = Phosphor   Fe = Eisen  A, B1, B2, Niacin, C = Vitamine

pro 100 g mg       µg         mg        
Gemüse Protein Fett Kohlenhydr. Rohfaser Na K Ca P Fe A B1 B2 Niacin C
Artischocke 1 - 5 1,5 20 170 23 50 0,6 15 0,05 0,02 0,5 4
Auberginen 1 - 4 0,8 4 195 10 20 0,5 3 0,04 0,04 0,5 4
Blumenkohl 2 - 2 0,9 10 205 13 35 0,4 4 0,05 0,05 0,4 43
Broccoli 2 - 4 1,5 8 280 65 50 0,8 190 0,06 0,13 0,6 70
Chicorée 1 - 2 0,9 4 170 25 25 0,7 190 0,05 0,05 0,2 9
Chinakohl 1 - 2 0,5 5 160 30 30 0,5 6 0,03 0,04 0,4 28
Endivie 1 - 2 0,9 40 265 40 40 1,1 145 0,05 0,10 0,3 7
Erbsen [grün] 3 - 6 2,0 1 120 10 50 0,8 35 0,10 0,05 1,0 10
Feldsalat 2 - 2 0,8 3 325 27 38 1,5 500 0,05 0,06 0,3 27
Kohlrabi 1 - 3 1,0 7 265 50 35 0,6 30 0,05 0,03 1,2 36
Lauch 1 - 4 1,3 3 130 50 25 0,6 20 0,05 0,05 0,3 17
Mais [Korn] 9 4 7,1 1,0 6 330 15 255 - - 0,35 0,20 1,5 -
Mangold 2 - 3 0,8 75 280 100 40 2,5 590 0,01 0,02 0,6 40
Möhren 1 - 6 1,0 35 235 30 25 0,6 1120 0,05 0,05 1,0 5
Paprika 1 - 4 1,8 1 165 9 20 0,6 230 0,05 0,05 0,3 107
Petersilie 3 - 6 1,5 20 600 145 75 4,8 730 0,10 0,20 0,8 100
Radieschen 1 - 2 0,7 10 160 20 15 0,9 3 0,02 0,02 0,2 18
Schnittlauch 4 1 8 2,3 3 435 130 75 1,9 50 0,15 0,15 0,6 47
Sellerieknollen 1 - 5 1,2 55 235 50 60 0,4 2 0,05 0,05 0,7 6
Spinat 3 - 3 0,6 50 540 85 35 4,1 600 0,05 0,02 0,5 37
Tomaten 1 - 3 0,7 6 285 13 25 0,5 130 0,05 0,03 0,5 23
Zwiebeln 1 - 9 0,6 8 160 30 40 0,5 5 0,03 0,03 0,2 8